Seite wählen

Rosacea ist eine relativ häufige, aber nicht sehr gut verstandene Erkrankung der Gesichtshaut, von der viele Menschen betroffen sind. Und viele von ihnen wissen es nicht einmal. Tatsächlich ergab eine Gallup-Umfrage, dass 78 Prozent der Menschen nichts über diese Erkrankung wissen, wie man sie erkennt oder was man tun kann, um mit ihr fertig zu werden. Leider ist Rosacea nicht heilbar, aber sie kann mit einer Reihe von Medikamenten, Naturheilmitteln und Änderungen des Lebensstils behandelt werden. CBD Creme kann ebenfalls bei Rosacea verwendet werden. Anwender berichten jedenfalls von guten Erfolgen.

Viele, die an Rosazea leiden, stellen fest, dass sie erst ab einem Alter von über 30 Jahren beginnt und sich zunächst als leichte Rötung an Wangen, Nase, Kinn, Stirn, Hals, Brust, Kopfhaut oder Ohren bemerkbar macht. Es handelt sich um eine fortschreitende Krankheit, die sich verschlimmert, wenn sie unbehandelt bleibt, wie es anfangs oft der Fall ist, da sie mild und nicht lebensbedrohlich ist.

Wenn die Erkrankung nicht behandelt wird, entwickeln sich Beulen und Pickel. In den schwersten Fällen kann Ihre Nase geschwollen und höckerig werden. Außerdem leiden Rosacea-Patienten häufig unter gereizten, tränenden und/oder blutunterlaufenen Augen.

Folgende Tipps sollten Sie befolgen:

  1. Schützen Sie Ihr Gesicht immer vor der Sonne.
  2. Bleiben Sie an heißen und feuchten Tagen drinnen, in einer kühlen Klimaanlage.
  3. Bedecken Sie bei kaltem Wetter Ihr Gesicht mit einem Schal.
  4. Verwenden Sie im Winter täglich eine Feuchtigkeitscreme. Sie können auch die CBD Creme gegen Rosacea verwenden
  5. Reduzieren Sie Stress. Achten Sie auf sich selbst, indem Sie sich gesund ernähren, ausreichend Sport treiben und ausreichend schlafen. Trinken Sie nicht zu viel Koffein. Wenn Sie sich überfordert oder gestresst fühlen, versuchen Sie es mit tiefen Atemübungen, wenden Sie Visualisierungstechniken an, dehnen Sie sich und entspannen Sie alle Ihre Muskeln.
  6. Richtiges Essen (und Trinken) für Rosacea-Betroffene bedeutet, heiße Suppe oder Getränke, scharf gewürzte Speisen und Alkohol zu vermeiden.
  7. Andere Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie nach dem Verzehr von Rosacea Schübe bemerken, sind Käse, saure Sahne, Joghurt, Zitrusfrüchte, Leber, Schokolade, Vanille, Sojasauce, Hefeextrakt, Essig, Auberginen, Avocados, Spinat, breitblättrige Bohnen und Hülsenfrüchte sowie Lebensmittel mit hohem Histamin- oder Niacingehalt.
  8. Bewegung ist zwar insgesamt eine gute Sache, aber wenn Sie unter Rosacea leiden, sollten Sie sie lieber etwas einschränken und sich nicht zu sehr erhitzen.
  9. Vermeiden Sie bei Gesichtsreinigern oder Feuchtigkeitscremes alle Inhaltsstoffe, die stechen, brennen oder Rötungen verursachen. Einige der Hauptübeltäter sind Alkohol, Hamamelis, Menthol, Pfefferminze, Eukalyptusöl oder Nelkenöl.

Wir hoffen, dass dieser Artikel hilfreich war, um zu verstehen, was Rosazea ist. Denken Sie daran, einen Arzt oder Dermatologen zu konsultieren, bevor Sie Medikamente oder Behandlungen für diesen Zustand ausprobieren.