Seite wählen

CBD Tropfen für Pferde

Wer sich heute in Foren für Pferde umschaut, wird auch immer wieder auf das Thema CBD Tropfen stoßen. Was genau sind CBD Tropfen und was bewirken sie? Warum sollte man dem Tier CBD geben? Im Grunde handelt es sich bei CBD Tropfen für Pferde einfach um CBD Öl. Nur dass man dieses eben mit einer Pipette tropfen kann. Das Tier kann so den Wirkstoff direkt in den Mund geträufelt bekommen. Die Tropfen können aber auch auf Würfelzucker gegeben werden. Das Öl wird getropft, damit es sich leichter dosieren lässt. Denn eine hohe Dosierung ist gar nicht von Nöten, um von der guten Wirkung zu profitieren.

Was bewirken CBD Tropfen, wenn man Sie den Pferden gibt?

Cannabidiol, kurz CBD, stammt von der weiblichen Cannabispflanze. Es ist fast frei von THC, welches einen Rausch verursacht. Dies ist auch der Grund, warum CBD Öl für Pferde so gerne verwendet wird. Denn die gesundheitlichen Vorteile wurden zum Teil schon von Studien belegt und gehen aus Erfahrungsberichten andere Nutzer hervor. Eine gewisse Zeit haben vor allem Menschen CBD gerne genutzt. Dann hat man erkannt, dass die Wirkung auch bei Tieren gegeben ist. Immer mehr Halter haben den Hunden, Katzen und auch Pferden CBD gegeben und waren begeistert.

CBD wirkt bei Pferden recht gut

CBD Tropfen für Pferde sind ein wahrer Gewinn. Denn diese Tropfen, die aus der Natur gewonnen werden, können recht schnell wirken. Sie entspannen das Pferd, bringen es bei Stress wieder runter, können Ängste lindern und Schmerzen nehmen. Außerdem wirken die CBD Tropfen für Pferde entzündungshemmend. Dies ist gut, denn viele Pferde haben recht häufig geschwollene Gelenke. Das Cannabidiol bringt kaum Nebenwirkungen mit sich, spart aber unter Umständen so manche Medikamente. Dies aber sollte mit dem Tierarzt genauer besprochen werden. Er kann genau bestimmen, bei welchen Problemen Pferde von CBD Tropfen profitieren könnten. Ob das Tier Medikamente bekommt, bei denen es zu einer Wechselwirkung kommt. Ebenso kann er bestimmen, wie die Dosierung aussehen sollte. Die richtige Dosierung ist von Nöten, damit die CBD Tropfen Pferde wirklich unterstützen können.

Im Allgemeinen wirken die CBD Tropfen für Pferde recht schnell. Manchmal können die Halter schon nach einer einmaligen Gabe sehen, was das Naturmittel bewirkt. Andere Halter hingegen müssen sich einige Tage gedulden, bis das natürliche Mittel anschlägt. Dies ist in der Naturheilkunde nichts Neues. Nach einigen Tagen jedoch sollten Pferde auf die CBD Tropfen ansprechen und sich wohler fühlen.

Kann man zu viel CBD geben?

Es ist schwierig, alleine dadurch, dass es keine richtigen Dosierungsvorgaben gibt, CBD zu verabreichen. So denken auf jeden Fall viele Tierhalter. Das Tier ist groß und schwer, wie soll man da eine gute Dosierung finden können? Wie schon erwähnt, geht dies mit dem Tierarzt, der genügend Erfahrungen aufweisen kann. Aber da CBD auch schon in kleinen Mengen etwas bringen kann, wird empfohlen, die Dosierung nur Schrittweise anzugehen, bis das Tier reagiert. Dies bedeutet, es bekommt für drei Tage nur einen Tropfen. Wenn sich dann nichts tut, bekommt es für drei Tage zwei Tropfen, einen mehr. Und so geht man so lange vor, bis die passende Dosierung erreicht ist. Da das Mittel kaum Nebenwirkungen mit sich bringt, ist eine Überdosierung nicht möglich.