Seite wählen

CBD PASTE FÜR DIE KATZE

CBD Produkte werden inzwischen von vielen Katzenbesitzern verwendet. Zu den meist verkauften Produkten gehört das CBD Öl für Katzen. Dieses Öl wird von den meisten Herstellern mit einer CBD Konzentration von 2 bis 4 Prozent verkauft. CBD Produkte gibt es auch in Form von Tabletten, Kapseln, Cookies, Salben, Cremes und Pasten bzw. Creme kaufen. Die CBD Paste für die Katze wird vor allem bei Schmerzen, Entzündungen, bei Stress, bei Erkrankungen der Haut und bei Entzündungen der Gelenke eingesetzt.

Cannabidiol (kurz CBD genannt) ist ein effektiver Wirkstoffe. Die Erforschung der Cannabinoide steht erst am Anfang. Wir werden sicher noch von den vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von CBD überrascht werden. CBD Produkte sind keine Allheilmittel, sie können aber für die Gesundheit und das Wohlbefinden der geliebten Vierbeiner sehr nützlich sein. Das oral eingenommene Öl kann dazu beitragen, das Tier zu beruhigen. Die CBD Paste für Katzen kann dazu beitragen, die Schmerzen bei bestimmten Krankheiten zu lindern oder erträglicher zu machen.

Anwendung der CBD Paste für die Katze

Die CBD Paste für Katzen darf bestimmte Aromastoffe (Terpene) nicht enthalten. Katzen haben, genauso wie Hunde, eine feine Nase. Sie lehnen CBD Produkte ab, die bestimmte Aromastoffe beinhalten. Die CBD Paste kann sowohl direkt, als auch über das Futter an die Katze gegeben werden. Anwender berichten davon, dass die Paste die entzündungshemmend wirkt. Sie wirkt auch beruhigend auf die Katze. Einige Hersteller schreiben, dass die CBD Paste für Katzen ab einem Alter ab 6 Wochen angewendet werden kann.

Wir empfehlen Ihnen, auf jeden Fall die Empfehlungen der Hersteller zu beachten. Wenn Ihre Katze ernsthaft erkrankt ist, dann sollten sie den Tierarzt um Rat fragen. Der Tierarzt kann Ihnen auch sagen, ob das CBD Produkt mit eventuell verabreichten Medikamenten verträglich ist.