Seite wählen

Wer CBD Öl für seine eigenes Pferd kaufen möchte, muss einige Dinge beachten. Zum einen hat CBD einen Nutzen, denn es wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Für Menschen ist dies schon lange b bekannt. Nun haben aber auch Pferdebesitzer erlebt, wie gut das Öl auf das Tier wirkt. Es gibt zahlreiche Erfahrungsberichte im Netz, die positiv ausfallen. Kein Wunder, kann das Öl doch Schmerzen lindern und Ängste vermindern. Es lohnt sich also darüber nachzudenken, ob man CBD Öl für das Pferd kaufen möchte.
CBD Öl ist eine Tinktur, die aus Cannabidiol gewonnen wird. Dabei geht es um eine weibliche Hanfpflanze, die viele heilende Eigenschaften mit sich bringt. THC ist nicht in der Tinktur enthalten. Dies ist natürlich wichtig zu wissen, bevor man das CBD Öl fürs Pferd kaufen will. THC ist mit bis zu 0,2 Prozent enthalten, somit wird das Tier in keinen Rauschzustand versetzt.

Wie hilft CBD dem Tier?

CBD ist bekannt dafür, die Stimmung zu heben. Dazu kann es den Schlafrhythmus positiv beeinflussen. Auch auf den Schmerzlevel hat es einen Einfluss. Weiterhin wird das Immunsystem gestärkt. CBD gilt als Nahrungsergänzungsmittel. So verkehrt ist das nicht. Wenn man CBD Öl für das Pferd kaufen möchte, kauft man also einen Stoff, der sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. So wie Knoblauch auf das Herz wirkt, Vitamin C vor Erkältungen schützen kann und mehr. CBD kann bei Pferden für weniger Entzündungen und Schwellungen der Gelenke sorgen. Es kann dem Tier den Stress nehmen und sogar bei Verdauungsproblemen helfen. Auch bei einer Arthrose kann es wahre Wunder bewirken, wenn das Pferd CBD regelmäßig bekommt.

Auch zur Vorbeugung gedacht

Nutzer müssen CBD Öl für das Pferd nicht nur kaufen, wenn das Tier krank ist. CBD kann auch zur Vorsorge genutzte werden. Einfach um das Immunsystem zu stärken und keinen Stress aufkommen zu lassen. Der präventive Effekt kann sich sehen lassen. Wichtig ist nur zu wissen, dass es sich um ein natürliches Mittel handelt. Dieses kann bei dem einen Pferd wahre Wunder wirken, bei einem anderen Pferd ein wenig helfen und bei einem anderen Tier gar nicht anschlagen. Leider ist dies nun einmal bei natürlichen Mitteln so. Aber bevor das Tier ständig Medikamente bekommen muss, ist es einen Versuch wert, das CBD Öl für das eigene Pferd zu kaufen.

Muss es unbedingt Öl sein?

Nein, natürlich nicht. Neben dem Öl, können Tierhalter auch CBD Pellets kaufen. Diese werden dann einfach verfüttert. Es kann hilfreich sein, sich vorab mit dem Tierarzt zu unterhalten. Der kann genau bestimmen, welches CBD Produkt für das Pferd eher in Frage kommt. Und vor allem kann er entscheiden, wie die Einnahme erfolgen sollte, damit das Tier einen Nutzen vom Cannabidiol hat. Er kennt die Krankengeschichte des Tieres und natürlich auch das Gewicht. So ist eine genaue Dosierung leicht gefunden. Und diese ist bei einem natürlichen Mittel natürlich wichtig, damit es bei einem so großen Tier auch perfekt helfen kann. Wer ohne Tierarzt CBD geben möchte, sollte sich in langsamen Schritten an die richtige Dosierung herantasten.